Lutz-Otwin Mengenthaler

Stand/Beruf: Bürger, Töpfer / Vermieter Aufenthaltsorte: Pension Mengenthaler, Ochsengasse, Der Schinken Wohnung/Töpferatelier, Treibstraße, Der Schinken Beziehungen: Louise Mengenthaler OT-Autor(en): Jonas W. Leuenzahn Beschreibung Lutz-Otwin Mengenthaler ist ein 19-jähriger Töpfergeselle und der Enkel von Louise Mengenthaler, der bis zum Krieg des Verrats und dem Einfall der Zaraq in Freystadt im September 422 nach Vereinigung der Clans weiterlesen…

Gasthaus Zum Windtänzer

Bezirk / Lage: Das Gasthaus liegt im Luftviertel Zugangsvoraussetzungen: keine Personen: Gitti Hintergruber (13 Jahre, Aushilfe bei der Bedienung) Bahatian Hintergruber (15 Jahre, Aushilfe in der Küche) Nanette Hintergruber (Wirtin) OT-Autor(en): Gracilea (Gasthaus); Loriel (Personal) Beschreibung Das Gasthaus ist schlicht aber rustikal eingerichtet und einer der Hauptanlaufpunkte für die Arbeiter und Anwohner im Luftviertel der weiterlesen…

Nordsteigs Weinstube

Bezirk / Lage: Altstadt Zugangsvoraussetzungen: keine Personen: Adalbert Nordsteig, Wirt und Weinkenner OT-Autor(en): Lydea Beschreibung Bei der offenbar schon recht alten und alteingesessenen Weinstube handelt es sich um ein etwas verstecktes, sehr schmales Haus in der Altstadt. Scheinbar hatte vor geraumer Zeit ein wagemutiger Zimmermann im alten Stadtkern der Stadt eine Lücke erspäht, die irgendwie weiterlesen…

Stiftsbibliothek Freystadt

Bezirk / Lage: Im nordwestlichen Teil des Rings der Münzen, in einer Seitengasse hinter dem Freystädter Kontor des Handelshauses Wolkenwald. Zugangsvoraussetzungen: Keine. Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich. Personen: Bibliothekarin Mira von Arkis Sekretär Reinhart Habermaß Kurator Lyriel Wolkenwald OT-Autor(en): Lyriel Beschreibung Die Bibliothek befindet sich in einem kleinen unscheinbaren Haus in den Gassen jenseits des großen Marktes. Das weiterlesen…

Jorga

Stand/Beruf: unbekannt Aufenthaltsorte: Der Schinken, nicht selten im Schatteneber Beziehungen: Diebesgilde OT-Autor(en): Schicksalspfade-SL Beschreibung Jorga ist Anfang 30, hat lange braune Haare und eine Narbe an der Oberlippe. Sie trägt meist einen weiten braunen Mantel, eine braune Hose und ein gerüschtes, weißes Hemd, zudem einen großen schwarzen, breitkrempigen Hut mit roter Feder. Sie spricht meist weiterlesen…

Nara

Stand/Beruf: Straßenkind Aufenthaltsorte: Der Schinken Beziehungen: Diebesgilde OT-Autor(en): Schicksalspfade-SL Beschreibung Nara ist ein recht schweigsames Mädchen von etwa 9 Jahren. Sie hat lange rote Zöpfe und Sommersprossen und trägt ein braunes Kleid.

Mietshaus Melwen

Bezirk / Lage: Der Schinken Zugangsvoraussetzungen: Bewohner oder Besucher Personen: Ruth Melwen, Besitzerin Bewohner OT-Autor(en): Schicksalspfade-SL Beschreibung Eine der vielen in großen Mietskasernen im Schinken. Hier gibt es zahlreiche kleine Wohnungen, in der vor allem Leute mit kleinem Einkommen leben. Hoch und eng gebaut hausen die Menschen hier dicht an dicht. Nur die Vermieter haben weiterlesen…

Netgolf Breuer

Stand/Beruf: Taugenichts, Dieb Aufenthaltsorte: Kneipen und Tavernen im Schinken Beziehungen: Diebesgilde OT-Autor(en): Schicksalspfade-SL Beschreibung Netgolf ist Anfang 40, hat kurzes, aschblondes Haar, immer ungekämmt und eine rote Knollennase. Er trägt eine schmutzige braune Tunika, eine braune Hose und einen einfachen Schnurgürtel. Selbst als Dieb war Netgolf nie sehr erfolgreich. Heute ist er ein eher gescheiterter weiterlesen…

Hehlerei Honst

Bezirk / Lage: Der Schinken Zugangsvoraussetzungen: Kenntnis des Ortes Personen: Edwin Honst, Hehler OT-Autor(en): Schicksalspfade-SL Beschreibung Edwin Honst führt sein „Geschäft“ im Erdgeschoss eines Eckhauses im eher ärmlichen Bereich des Schinken. Von Außen deutet nichts auf ein Ladengeschäft hin, vielmehr wirkt alles wie das Erdgeschoss eines normalen Wohnhauses. Innen ist ein Ladengeschäft eingerichtet, aber die weiterlesen…

Bragas Tätowierstube

Bezirk / Lage: Der Schinken Zugangsvoraussetzungen: keine Personen: Braga, Besitzerin und Tätowiererin Olf, Tätowierer OT-Autor(en): Schicksalspfade-SL Beschreibung Bragas „Laden“ ist mehr eine kleine Bretterbude zwischen zwei großen Fachwerkhäusern. Von Außen ist der Laden mit bunten Fahnen und Tüchern geschmückt. Braga mag bunte Farben und Muster und scheint Fahnen und Wimpeln aus aller Herren Länder zu weiterlesen…