Verein

Der Sternengreifen e.V. ist ein Verein für phantastisches Live-Rollenspiel (LARP). Die meisten von uns haben 1999 mit dem Liverollenspiel begonnen. Schon früh fanden sich acht Leute zusammen, die sich gemeinsam ein richtiges Ritterzelt kaufen wollten. Um eine Rechtsgrundlage zu schaffen, wem denn diese teure Anschaffung letztendlich gehören sollte, entschloß man sich recht schnell, einen Verein zu gründen. Als der Verein am 29.09.1999 dann tatsächlich gegründet wurde, zählte man schon zehn Mitglieder. In den Folgejahren sollten noch einige dazukommen.

Eingetragen ist der Verein in Bruchköbel, in der Nähe von Hanau am Main, die Mitglieder kommen jedoch aus ganz Süddeutschland. Eintreten kann man nur, wenn die Mitgliederversammlung beschließt, jemandem den Eintritt anzubieten. Die Sternengreifen e.V. ist kein gemeinnütziger Verein. Jährlich findet eine Mitgliederversammlung statt und zudem treffen wir uns in unregelmäßigen Abständen zu Bastel-Workshops. Diese tragen ebenfalls zum stets anwachsenden Vereinsfundus bei.

Neben gemeinsamen Auftritten auf Live-Rollenspielen und regelmäßigen Besuchen von Mittelaltermärkten, z.B. auf der Ronneburg, befaßt sich der Verein auch mit anderen Unternehmungen: Gemeinsam mit anderen Mittelaltergruppen bildeten wir ein Ambientelager auf der Stadtrechtsfeier von Gelnhausen in den Jahren 2000 und 2005. Im November 2001 und 2002 nahmen wir am Langenselbolder Weihnachtsmarkt teil und verkauften selbstgemachten Weihnachtsschmuck, Perlentiere, Weihnachtskarten aus handgeschöpftem Papier und selbstgestrickte Socken aus handgesponnener Wolle. Seit 2003 konzentriert sich der Verein wieder ganz aufs Live-Rollenspiel und hat alle anderen Aktivitäten weitgehend in den Hintergrund gerückt.

2002 starteten wir mit „Sternengreifen 1 – Das Feenfest“ unser erstes selbstausgerichtetes Live-Rollenspiel. Inzwischen sind wir Wiederholungstäter geworden und veranstalten seit über 10 Jahren 1-2 Mal im Jahr eigene LARP-Veranstaltungen.