Krieg

Hier findet ihr Infos zum aktuellen Kriegsverlauf in den Nordlandclans:

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 6 (veröffentlicht am 22.7.2021)

Terra Nigra – Den Thane und den Hohen Rat der Nordlandclans hat ein Schreiben verzweifelter Bürger aus der Grafschaft Aquene im Nordosten Terra Nigras erreicht. Nachdem dort die öffentliche Ordnung zusammengebrochen zu sein scheint, wurden die Einwohner zunächst von Kultisten heimgesucht, welche den vier dunklen Chaosgöttern huldigten, die auch früher schon im Gebiet des heutigen Terra Nigra verehrt wurden. Doch nun sehen sich die Bewohner einer neuen Bedrohung ausgesetzt, da die Zaraq offenbar auf breiter Front von See her im Nordosten Terra Nigras angelandet sind. Auch andere Länder in der Region berichten von ähnlichen Schreiben aus unterschiedlichen Quellen. Scheinbar wendet sich das Volk in Ermangelung eigener Schutzmächte an Nachbarn und Verbündete.

Hirschclan & Terra Nigra – Auf Bitten des Thane führt der Hirschclan seine Erkundungen jenseits der Grenzen der Nordlandclans auf dem Gebiete Terra Nigras fort. Um die Hirschclaner dabei zu unterstützen sind inzwischen auch Kundschafter aus anderen Clans vor Ort eingetroffen. Ein paar Flüchtlinge wurden ausgezehrt in der Wildnis gefunden und diesseits der Grenze in Sicherheit gebracht. Die Leben einiger Chaoskultisten wurden beendet. Weiter südlich stieß man auf ein größeres Zaraq-Lager, hat jedoch einen Kontakt vermieden.

Melthron & Freystadt & Hof des Thane/Galthron – Eine größere Delegation aus Melthron hat Freystadt erreicht. Die Gesandte Melthrons, Esmera von Kassin, empfing Graf Osrig von Kaleron in der Stadt und begleitete ihn bei einem Treffen mit Lord Cyrus Drakmire. Am nächsten Tage begleitete die Gesandte den Grafen auf seinem weiteren Weg zum Hof des Thane. In der Halle des Thane berichteten sie von dem, was in Melthron über die Lage in Terra Nigra bekannt ist. Gemeinsam sprach man über die Spannungen der letzten Jahrzehnte zwischen Melthron und den Nordlandclans, aber auch über das geschlossene Dreierbündnis mit Terra Nigra gegen Torog Nai. Auch über die Errichtung einer neuen direkten Handelsstraße zwischen Melthron und Freystadt und die aktuellen Probleme des Handels über die Südstraße wurde gesprochen. Melthron bot dem Thane Unterstützung im Krieg gegen die Zaraq und ihrer Verbündeten an und drängte seinerseits zu einem entschlossenen Eingreifen beider Länder in Terra Nigra, bevor Torog Nai sich die Lage dort zu Nutze machen könne. Der Thane versprach dem Sonderbeauftragten, dieses Thema baldigst vor den Rat zu bringen.

Terra Nigra – Aus vielen Quellen zusammengetragen, ergibt sich langsam folgendes Bild: Vor einigen Jahren entbrannte ein Bürgerkrieg in Terra Nigra, entzündet durch Gläubige der Drachengötter Bahamuth und Barghaan, die sich nicht über die Thronfolge des verwaisten Königsthrons einig werden konnten. Der Bürgerkrieg verheerte das Land, zerstörte die Hauptstadt und verschlang Adel und Soldaten des Reiches. Seitdem ist von Terra Nigra kaum etwas übrig. Räuber und Schlimmeres herrschen über Dörfer und Regionen. Alte Chaoskulte krochen aus der Dunkelheit hervor, um auf uralten verborgenen Altären Menschenopfer darzubringen. Über den Zustand des Landes jenseits weniger Meilen von der Grenze zu Melthron oder den Nordlandclans ist derzeit wenig bis gar nichts bekannt. Im Nordosten sind wohl schon vor einiger Zeit Zaraq gelandet und kämpften alle Widerstände nieder, auch die der Chaoskultisten. Ihr Einfluss erstreckt sich entlang der Grenze zu den Nordlandclans südwestwärts, zumindest bis in die Grafschaft Fiamain. Wie weit südlich ihr Einfluss bereits reicht, ist nicht bekannt. Aber unabhängig davon könnte hier eine gefährliche Zange für den Süden der Clanslande entstehen, welche die Hirschclans, die Krähenlande und selbst Freystadt direkt bedroht.

Nordlandclans – Weitere Freunde und Verbündete aus verschiedenen Ländern haben Verstärkungen in die Nordlandclans entsandt, um uns im Kampf beizustehen. So schließen sich nun Kontingente aus Belgasûn, Rabenstein, Melthron und Amberia-Mijerevar der Verteidigung gegen unsere Feinde an.

Freystadt – Um ein Zeichen der Mildtätigkeit in dieser wirren Zeit zu setzen, möchte die Ratsfamilie Granmahler das kommende Tempelfest der Cerana-Kirche nutzen, um eine große Spende an Nahrungsmitteln und Vorräten zu machen. Diese sollen den Flüchtlingen aus Terra Nigra zu Gute kommen, die mittellos in Melthron gestandet sind. Ratsherr Arwin Granmahler und seine Frau Elda wollen es sich nicht nehmen lassen, die Spende selbst zu übergeben. Derzeit wird mit den Ratsfamilien Winkler und Ochsgaenger verhandelt, um den Transport der Güter zu organisieren. Die Familie Granmahler und die Cerana-Kirche möchten auch andere Wohlhabende des Landes dazu aufrufen, sich der guten Sache anzuschließen. Das Tempelfest findet am letzten Tag des siebten Mondes statt.

Arden/Pradera de Piedras – Der Baron Bertrand von Ridenow Hohen Bogen Arden ließ verlautbaren, dass von den Minotauren, welche im Wald gesichtet wurden, keinerlei Bedrohung ausgehe. In der Tat hätten sie den Arden inzwischen wieder verlassen und seien in die Unterreiche zurückgekehrt. Das Portal in die Unterreiche werde inzwischen von Pendradi gesichert und auch die zwei bekannten Tunneleingänge, welche in die Unterreiche führen sollen, werden bewacht.

Feuerhöhen – Nachdem beide Seiten Verhandlungen zugestimmt haben, wird die Hochschamanin Gulweig Graupelz persönlich zum kommenden Vollmond ein Treffen der beiden verfeindeten Parteien ausrichten. Hierfür haben Trolle vom Stamm der Nebeljäger aus dem benachbarten Firith Waith eine Zeltstadt an der Kreuzung errichtet, an der die Neue Minenstraße auf die Alte Schwefelstraße trifft. Dort wird die Hochschamanin das Gastrecht ausrufen, damit man gemeinsam nach Lösungen für diesen gerade zu Kriegszeiten problematischen Konflikt suchen kann. Aus Feuerstadt wird eine Delegation unter der Leitung des Gildenrats Alwin Seibert von der Gilde der Händler erwartet. Er hat an der Seite der früheren Gildenherrin Ranja Wildjek bereits mehrfach Feuerstadt vertreten und gilt als erfahrener, besonnener Verhandlungspartner. Von den beiden Anführern der Thannedel wird die oberste Jägerin Ilaris Hallrovail bei dem Treffen erwartet, da ihr Bruder Tuvan Hallrovail durch seine Aufgaben als Baumhüter gebunden ist.

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 5 (veröffentlicht am 3.7.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 4 (veröffentlicht am 11.5.2021)

Schlachtbericht der Schlacht an der Schwarzflutfurt inkl. Meldung des Odem Bahamuth (veröffentlicht am 11.5.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 3 (veröffentlicht am 21.4.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 2 (veröffentlicht am 1.4.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 1 (veröffentlicht am 5.3.2021)

Schlacht um Kilghard inkl. Bericht der trawonischen Fremdenlegion

Spionagebericht Tinar