Krieg

Hier findet ihr Infos zum aktuellen Kriegsverlauf in den Nordlandclans:

Die Belagerung von Freystadt (veröffentlicht 26.02.2022, ereignete sich intime im November/Dezember letzten Jahres) inkl. Meldung des Odem Bahamuth

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans 9 (veröffentlicht am 12.11.2021)

Kilghard – Fürst Luchar von Ridenow Kilghard zu Pradera begann in Absprache mit dem Thane mit Vorbereitungen und Beratungen für die Wiedereroberung Tinars im kommenden Jahr.

Feuerstadt – Die Armee Feuerstadts verließ an der Seite ihrer Söldnerbanner die Stadt. Auffällig dabei war der Anteil an schwer Gerüsteten. Beinahe die ganze Armee trug nagelneue schwere Rüstungen, die in der Sonne golden glitzerten. Sie marschierte die Neue Handelsstraße entlang in Richtung Osten. Als sie die Kreuzung zur alten Schwefelstraße erreichte, schwenkte sie jedoch nicht gen Norden in Richtung der Neuen Minenstraße und den Feuerhöhen, wie man erwartet hatte, sondern marschierte südwärts und erreichte binnen kurzer Zeit die Siedlung Silbergruben.

Freystadt/Silbergruben – In großer Zahl marschierten die Feuerstädter in die unbefestigte Siedlung ein. Schnell wurde klar, dass sie nicht aus friedlichen Motiven gekommen waren. Bei der hohen Übermacht erwies sich jedoch jeder Widerstand als sinnlos. Die wenigen Freystädter Gardisten und Wachen vor Ort flohen oder wurden von den Feuerstädtern festgesetzt. Freifrau Sonja Wegzollern von Silbergruben lieferte sich gemeinsam mit den Grenzreitern Freystadt ein Scharmützel mit einigen Angreifern, zog sich dann aber auch in Richtung Freystadt zurück. Binnen weniger Stunden waren die umliegenden Höfe und Minen ebenfalls eingenommen. Der Gildenrat von Feuerstadt ließ anschließend verkünden, Feuerstadt annektiere hiermit Silbergruben als Ausgleich für den Verlust der Feuerhöhen. Ohnedies, so wurde behauptet, habe man die älteren Rechte an dem Gebiet. Ebenso erhob man Anspruch auf die westliche Hälfte von Nordsteig bis zu den Greifenfelsen und gibt nun Freystadt drei Tage Zeit, sich von dort zurückzuziehen.

Hof des Thane/Galthron – Der Thane Thunnar Graupelz erklärte den derzeitigen Gildenherren von Feuerstadt zum Verräter an den Nordlandclans. Der Feuerstädter Ratssitz gilt damit momentan als vakant. Der Thane bestätigte Freystadt das Recht, sich gegen Feuerstadt zu verteidigen und rief die Nordlandclans dazu auf, Freystadt dabei zu unterstützen. Desweiteren rief der Thane die Heere der Wolfsclans zu sich, um bald nach Süden aufbrechen zu können. Ob er mit Süden Freystadt oder Feuerstadt meinte, lies er offen.

Freystadt – Lord Cyrus von Freystadt sammelte ein Heer, um den Feuerstädtern entgegenzutreten. Man hoffte darauf, Feuerstadt so an den Verhandlungstisch zu zwingen. Überraschend erschienen auch die Anführer der Elfen aus den Feuerhöhen, Ilaris  und Tuvan Hallrovail, die Freystadt gegen Feuerstadt Beistand leisten wollten. Sie versprachen, das Freystädter Heer zu unterstützen. Schließlich habe man selbst Konflikte mit Feuerstadt. Die Freystädter nahmen dieses Angebot gerne an.

Tinarer Korridor – Da Späher berichteten, dass die Zaraq sich von Tinar aus anschickten, einen Durchbruch durch den Tinarer Korridor zu wagen. Angesichts der Ereignisse im Freystädter Land, wird befürchtet, dass Feuerstadt und die Zaraq miteinander im Bunde stehen könnten. Fürst Luchar von Ridenow Kilghard zu Pradera sammelte eilends ein Heer und trat mit Unterstützung des Drachenordens und Truppen aus dem Hirschclan dem Heer der Zaraq entgegen. Es gelang den vereinten Truppen, den Vormarsch der Zaraq zu stoppen und ihren Rückzug nach Tinar zu erzwingen. Durch den Einsatz eines Drachens des Drachenordens konnten dabei mehrere Luftschiffe des Feindes vernichtet werden, die den feindlichen Vormarsch decken sollten.

Die Schlacht von Nordsteig (veröffentlicht am 12.11.2021)

Freystadt/Nordsteig – Durch den Verrat der Elfen aus den Feuerhöhen, Rüstungen, die mutmaßlich mit Kesselmacht verstärkt wurden und dem plötzlichen Auftauchen einer großen Gruppe Minotauren schlug Feuerstadt das Freystädter Heer auf offenem Felde. Das geschlagene Freystädter Heer ziog sich nach Freystadt zurück. Lord Cyrus ist seit einem Attentat auf sein Leben nicht wieder erwacht, ist aber nach offiziellen Quellen am Leben. Das direkte Umland um Freystadt wurde evakuiert, ebenso wie die Akademia Elementarica. Aus Kreisen der Akademieleitung heisst es ausdrücklich, niemand solle sich Sorgen machen um das Akademiegelände oder etwaige dort vermutete Artefakte. Alles sei sicher.

Freystadt – Das Feuerstädter Heer erreichten die Stadt, deren Tore geschlossen wurden, und begannen mit einer Belagerung. Einen Tag später trafen weitere Truppen Feuerstadts ein, die Belagerungswaffen mit sich führten. In Freystadt entstand ein Rat der Hauptleute, der den Abwehrkampf organisisert. Gildenherren, Offiziere der Stadt und Verbündete beraten sich hier und tauschen Informationen aus. Man zeigt sich zuversichtlich, die Stadt lange genug halten zu können, bis Verstärkung eintrifft.

Freystädter Land – Aus manchen Bereichen des Freystädter Landes kursieren Geschichten und Gerüchte von Widerstand gegen die Feuerstädter Truppen. Die Feuerstädter sind nicht zahlreich genug, um das besetzte Land flächendeckend kontrollieren zu können. So scheinen sie kleinere Dörfer, die derzeit Widerstand leisten, eher zu meiden. Allerdings gibt es auch Plünderungen durch die von Feuerstadt angeheuerten Söldner. An mehreren Stellen ist es kleinen Widerstandgruppen wohl gelungen, Feuerstädter Soldaten in Fallen zu lenken und sogar Gefangene zu machen. Und um ein kleines Dorf im Freywald soll eine dichte Brombeerhecke gewachsen sein, welche das Dorf gänzlich abschirmt. Die Feuerstädter haben augenscheinlich derzei nicht die Mannstärke, diese kleinen Nadelstiche gezielt anzugehen.

Tinar – Ein Versuch, die scheinbare Schwäche der Besatzer auszunutzen, um einen Aufstand in der Stadt zu entfachen, musste leider früh eingestellt werden. Der Griff der Besatzer um die Stadt ist derzeit zu stark.

Terra Nigra – Verschiedene Späher der Nordlandclans melden ein großes Zaraq-Heer, welches durch das ehemalige Gebiet von Terra Nigra zieht. Es wird angenommen, dass die Zaraq versuchen, die Verteidiger im Tinarer Korridor zu umgehen und Freystadt von Süden her anzugreifen. Der Verdacht, dass Feuerstadt eine Abmachung mit den Zaraq hat, verdichtet sich.

Hof des Thane/Galthron – Der Thane Thunnar Graupelz sammelt das Heer des Nordens, um nach Freystadt zu ziehen. Ein kleiner Teil wird jedoch entsandt, um über die Feuerhöhen direkt nach Feuerstadt vorzudringen. Der Thane selbst führt das große Heer an.

Tinarer Korridor – Fürst Luchar von Ridenow Kilghard zu Pradera sammelt Truppen und Verbündete, um Freystadt zu entsetzen.

Melthron – Im Norden Melthrons werden Truppen zusammengezogen, um Freystadt zu Hilfe zu kommen.

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 8 (veröffentlicht am 12.10.2021)

Die Schlacht in den Ruinen von Kerarwed Stadt und die Katastrophe danach (als pdf bzw. word) inkl. Meldung des Odem Bahamuth und das Ritual-Lied (veröffentlicht am 27.09.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 7 (veröffentlicht am 21.8.2021) inkl. Bericht aus Torog Nai

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 6 (veröffentlicht am 22.7.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 5 (veröffentlicht am 3.7.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 4 (veröffentlicht am 11.5.2021)

Schlachtbericht der Schlacht an der Schwarzflutfurt inkl. Meldung des Odem Bahamuth (veröffentlicht am 11.5.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 3 (veröffentlicht am 21.4.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 2 (veröffentlicht am 1.4.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 1 (veröffentlicht am 5.3.2021)

Schlacht um Kilghard inkl. Bericht der trawonischen Fremdenlegion

Spionagebericht Tinar