Krieg

Hier findet ihr Infos zum aktuellen Kriegsverlauf in den Nordlandclans:

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 8 (veröffentlicht am 12.10.2021)

Arhus/Pradera de Piedras – Nach der Schlacht in den Ruinen von Kerarwed Stadt ist Graf Dettmar von Ridenow Kilghard Fuente Terra Nueva in der Grafenstadt Arhus eingetroffen. Der Graf ist inzwischen deutlich auf dem Weg der Besserung und hat seine Amtsgeschäfte bereits wieder übernommen. Auch Landvögtin Mora von Ridenow Kilghard ist mit ihren Leuten und Gefolge zunächst in Arhus untergekommen. Graf Dettmar hat bekannt gegeben, dass man sich darauf vorbereiten wolle, im kommenden Frühjahr mit dem Wiederaufbau von Nordheide zu beginnen.

Ostwacht/Pradera de Piedras – Auch Bertrand von Ridenow Hohen Bogen Arden ist in seine Heimat Ostwacht zurückgekehrt. Die Kinder und Kindeskinder des Barons haben sich auf dem alten Familienstammsitz eingefunden, darunter auch Gräfin Imke und Graf Daron von Ridenow Hohen Bogen Arhorst. Und auch die Gräfin der Alten Mark, Gräfin Sevanna von Ridenow Alte Mark, weilt derzeit auf der Burg. Es heißt, der alte Baron, der in der Schlacht in den Ruinen von Kerarwed Stadt schwer verwundet wurde, regelt derzeit seine Angelegenheiten. Auch die Kirche der Zaphira, die Ritter der Flamme und die Ardener Waldführer sind derzeit in großer Zahl nach Ostwacht gekommen. Über der Stadt scheint eine merkwürdige Stimmung zu liegen. Solange die Menschen hier zurückdenken können, hat ihr Baron sie durch schwierigste Zeiten geführt. Für die meisten Ardener ist es kaum vorstellbar, dass er bald nicht mehr da sein könnte.

Hof des Thane/Galthron – Hochschamanin Gulweig Graupelz hat angekündigt, dem Treiben der Zaraq mit ihren merkwürdigen Luftschiffen über dem Lande Cal’Galadh werde man nicht länger tatenlos zusehen. Sie rief die Schamanen des Landes dazu auf, sich mit anderen Schamanen in Gruppen oder Zirkeln zusammenzuschließen. Man wolle die Macht der Geister gegen die Quelle der Luftschiffe entfesseln. Zum einen will man dabei möglichst viel Schaden an den eigentlich recht fragilen Gefährten anrichten, zum anderen will man früher die Ziele des Feindes ausmachen und vorwarnen können. Gulweig Graupelz selbst sieht ihre Aufgabe hier darin, die Bemühungen der Schamanen in den verschiedenen Landesteilen miteinander abzusprechen und zu koordinieren. Mehrere Hochschamanen des Landes beteiligten sich bereits an der ersten Aktion.

Tinar – Wenige Stunden nach der Ankündigung von Hochschamanin Gulweig Graupelz wurde Tinar von einem heftigen Sturm erfasst. Der Sturm kam ungewöhnlicher Weise vom Festland und nicht von See her. Im Zentrum der Stadt hatten die Besatzungstruppen der Zaraq bereits in den ersten Monaten der Besatzung einen hölzernen Turm errichtet, der den Luftschiffen als Möglichkeit des Anlegens diente. Der Sturm schlug gegen den Turm und bald schon barsten die ersten Balken. Zum Zeitpunkt des Sturms lagen fünf Luftschiffe der Zaraq dort an. Binnen kurzer Zeit wurden alle fünf von dort losgerissen und trieben auf die offene See hinaus, während der Turm vom Wind geradezu auseinandergerissen wurde. Jenseits der Insel Alantra waren die Kriegsschiffe der Nordlandclans aus ihrem sicheren Hafen auf der Seeseite der im dichten Nebel verborgenen Insel ausgelaufen und warteten dort bereits auf das unfreiwillige Eintreffen der feindlichen Luft-Flotte. Sofort begannen die Kriegsschiffe mit dem Beschuss. Binnen weniger Minuten war alles vorbei. Alle Luftschiffe waren abgestürzt. Keines der Kriegsschiffe verzeichnete nennenswerte Schäden. Sobald der Sturm wieder abflaute, fuhr die Flotte wieder in den Schutz ihres im Nebel verborgenen Hafens zurück. Das ganze Schauspiel dauerte nicht einmal eine Stunde.

Kilghard/Pradera de Piedras – Seit der Rückkehr von Fürst Luchar von Ridenow Kilghard in die Hauptstadt des Fürstentums weilt auch die Freifrau Iskaria Almeisan von Tinar mit ihrem Gefolge am Hofe des Fürsten. Es heißt, es werden dort intensive Gespräche geführt mit dem Ziel, Tinar zu befreien. Fürst Luchar von Ridenow Kilghard verkündete, die Besatzung durch den Feind dauere jetzt schon viel zu lange. Pradera de Piedras werde sich von jetzt an vorbereiten, die Rückeroberung der Stadt in Angriff zu nehmen. Ein Zeitplan wurde aber noch nicht bekannt. Es heißt, die Freifrau Iskaria Almeisan von Tinar werde mit ihrem Gefolge auf Einladung des Fürsten den Winter in Kilghard verbringen, um die Vorbereitungen selbst zu begleiten.

Feuerstadt und Freystadt – Ein Gesandter Feuerstadts ist in Freystadt erschienen, um mit Lord Cyrus Drakmire von Freystadt zu verhandeln. Er überbrachte schließlich eine Forderung des Gildenherrn und Gildenrats von Feuerstadt, Freystadt müsse Feuerstadt im Abwehrkampf gegen die „diebischen und verräterischen Elfen“ beistehen, welche die Feuerhöhen besetzt halten. Lord Cyrus Drakmire wies diese Forderungen jedoch zurück und verwies auf die Worte des Thane in dieser Sache. Es sei falsch, diese Angelegenheit mit Waffengewalt zu lösen. Der Gesandte ließ die Forderungen Feuerstadts an mehreren Stellen in der Stadt öffentlich anschlagen und verließ erbost die Stadt.

Donnerstraße/Krähenlande – Während der Thane mit Gefolge unterwegs in Richtung Feuerhöhen war, um sich dort selbst ein Bild von der Lage zu machen, kam es auf der Donnerstraße am Rande des Krähenwaldes zu einem Zwischenfall. Bei einem Nachtlager griffen unvermittelt einige Schwarzorks das Lager an. Allerdings war dies kein groß angelegter Angriff, sondern eher der gescheiterte Versuch, sich heimlich direkt zum Thane vorzuarbeiten, wahrscheinlich um ihn zu ermorden oder zu entführen. Einige Graupelzkrieger und ein Melthroner Knappe ließen ihr Leben bei der Abwehr der Angreifer. Angeführt wurden die Schwarzorks von einer Schwarzorkschamanin und erneut Artruk Feuerblut. Der verfluchte Ork wollte nicht tot bleiben. Alle Angreifer konnten schließlich getötet werden. Die Leichen von Artruk Feuerblut und der Schamanin hatten sich beide bis zum Morgengrauen aufgelöst.

Südgrenze/Terra Nigra – In letzter Zeit kommt es an der Grenze zu Terra Nigra immer wieder zu Sichtungen von Zaraq. Sowohl Luftschiffe, aber auch Spähtrupps wurden dort beobachtet. Auch innerhalb Terra Nigras soll es zu Begegnungen zwischen Spähern der Nordlandclans und Melthrons mit Spähern und Truppen des Feindes gekommen sein.

Freystadt – In Freystadt beobachtet man andauernde Aktivitäten an der Stadtmauer. Es heißt, die Zünfte der Alchimisten und Schreiner seien dort mit Pionieren aus dem Arden und ausländischen Experten am Werk, um die Stadt besser gegen Angriffe aus der Luft zu schützen. Zudem werden derzeit verstärkt Brandübungen der Drachengarde abgehalten. Jeder in der Stadt soll lernen, wie er sich bei größeren Bränden am besten verhält und wie man bei der Brandbekämpfung helfen kann.

Feuerstadt – Die Tore der Stadt bleiben derzeit weiterhin geschlossen für alle, die nicht eine Sondereinladung des herrschenden Gildenrates besitzen. Dieser scheint nun aber ernst zu machen und die Feuerhöhen mit Gewalt zurückerobern zu wollen. Denn offenbar sind mehrere Banner ausländischer Söldner in der Stadt eingetroffen und eingelassen worden. Auf welchen Wegen diese durch die Nordlandclans reisten, ist derzeit aber noch unklar. Ihre Ankunft wurde von einer Rabensteiner Delegation beobachtet, die derzeit vor den Toren der Stadt lagert. Außerdem kursieren Gerüchte über die Mobilisierung einer Art Bürgerwehr, die innerhalb der Mauern aufgestellt und ausgerüstet wird.

Die Schlacht in den Ruinen von Kerarwed Stadt und die Katastrophe danach (als pdf bzw. word) inkl. Meldung des Odem Bahamuth und das Ritual-Lied (veröffentlicht am 27.09.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 7 (veröffentlicht am 21.8.2021) inkl. Bericht aus Torog Nai

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 6 (veröffentlicht am 22.7.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 5 (veröffentlicht am 3.7.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 4 (veröffentlicht am 11.5.2021)

Schlachtbericht der Schlacht an der Schwarzflutfurt inkl. Meldung des Odem Bahamuth (veröffentlicht am 11.5.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 3 (veröffentlicht am 21.4.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 2 (veröffentlicht am 1.4.2021)

Nachrichten und Gerüchte aus den Clans – Teil 1 (veröffentlicht am 5.3.2021)

Schlacht um Kilghard inkl. Bericht der trawonischen Fremdenlegion

Spionagebericht Tinar