Elfen

Von den Ausläufern des Dunkelwolkengebirges, wo der Westquell entspringt, bis zu seinem Zusammentreffen mit dem Strom des Donners am Turm der Wacht und weiter seinem Fluss nach Süden folgend erhebt sich ein mächtiger Wald. Der Silvanor erstreckt sich entlang der Feuerhöhen und dem westlichen Ausläufer der Firithwaith über Feuerstadt bis zum Dór Rúnen, seinem südlichen Ende. Die westliche Grenze des Waldes sind die Kämme des Dunkelwolkengebirges, die sich vom Dór Rúnen nach Norden bis zu den Gipfeln der Blutzinnen erstrecken. Nördlich des Westquells wachsen die Fichten bis weit auf die Berge des Dunkelwolkengebirges. Der Wanderer ist gut beraten, dem Fluss auf seinen Reisen nicht zu weit in südlicher Richtung zu folgen, sondern sich lieber an den Fuß der Berge zu halten. Der Hauptteil des Waldes besteht aus Fichten und Buchen und umschließt in seiner Mitte den Grünen See und seinen Zufluss, die Smaragdwasser. Eine alte Geschichte besagt, dass an diesem See funkelnde Edelsteine von durchscheinendem Grün gefunden werden können, die in ihrer Art unendlich schön anzusehen und von ihrem Wert unermesslich sind. Weiterlesen