Orks

Die Orks bilden nach den Menschen die größte Population in den Nordlandclans und haben ihre eigene und mittlerweile recht lange Geschichte. Sie gehören ebenfalls zu den jüngeren Völkern und sind im Land eher in den nördlichen Gefilden angesiedelt. Wenn man sich einen Weg bahnt und es wagt die Blutzinnen zu bereisen oder über den Schwarzen Pass bzw. den Roten Pass ins Nördliche Hochland reisen möchte, hat man gute Chancen den Orks zu begegnen. Nach dem letzten Krieg gab es nur sehr wenig Kontakt zwischen den Orks und den anderen Völkern des Landes. Man mied sich respektvoll, da man um die Stärken des anderen weiß und beide Seiten irgendwann einmal bemerkt haben, dass sie dasselbe Land bewohnen und es für beide Seiten unmöglich erscheint, das Land ohne den anderen für sich zu beanspruchen. Daher ist von Seiten der Menschen nicht allzu viel bekannt von den Urach, wie die Orks von den alten Völkern genannt werden und es kursieren viele Gerüchte und Halbwahrheiten. Viele sprechen immer noch von Gräueltaten, die von den Orks unter der Herrschaft von Thesslar Rotwolven und Skatlok Eisenfaust begangen wurden und fast jeder sieht in ihnen ein Volk, dem man lieber aus dem Weg geht, wenn einem die eigene Haut lieb ist. Daher lässt es sich nicht vermeiden, dass Kontakte zwischen Menschen und Orks nach wie vor selten sind und sich auf vereinzelte Händler beschränken, die dann und wann sogar gute Erfahrungen gemacht haben und geschäftliche Kontakte mit ihnen pflegen. Im Sommer des letzten Jahres kam es allerdings zu einer Annäherung zwischen den Orks, den Menschen und den anderen Völkern des Landes, als alter Groll und Zwist vor den Augen der Geister ausgeräumt wurden. Seitdem gab es bereits ein gemeinsames Unterfangen, einen Kriegszug, welchen die Menschen und Orks erfolgreich miteinander bestritten. Die Zeit wird zeigen, ob dieses neue Bündnis gegen das Dayad Bestand hat.

Ausführliche Informationen zur Gesellschaft der Orks könnt ihr hier downloaden.